Männer-Ringe und Herren-Ringe

WARUM ICH RINGE, DIE MIR AM HERZEN LIEGEN, MÄNNER-RINGE UND NICHT HERREN-RINGE NENNE:

Hier eine Auflistung von zusammengesetzten Wörtern mit "Herren-":

Herrenaccessoires
Herrenchiemsee
Herrenfrisur
Herrenhemd
Herrenhose
Herrenmagazin
Herrenmode
Herrenrasse
Herrenring
Herrenschokolade
Herrenschuhe
Herrenweste
Herrenuhren

... und hier mit "Männern-":

Männerarzt
Männerband
Männerbeauftragter (gibt es in der Politik leider noch nicht)
Männerfragen
Männerfrisur
Männerfreundschaft
Männerherz
Männerhemd
Männerhose
Männermedizin
Männermagazin
Männermode
Männername
Männerring (einer der hier gezeigten Ringe)
Männerring (eine Gemeinschaft von Männern)
Männerschmuck
Männerspielzeug
Männersprüche
Männerwitze

(Ergänzungen dieser Listen nehme ich gerne entgegen!)

Wie ich finde, hat das Wort "Herr" einen Bedeutungshof von "Recht" und "Ordnung", von "Gewalt" (Herr-schaft) im Gegensatz zur Unterordnung.
Es heißt schließlich: "Herr und Knecht".

"Mann" dagegen ist persönlicher, intimer, individueller.
Den Arzt für die speziellen Erkrankungen des Mannes, "Androloge" (den es als solchen nicht gibt, sondern nur in Kombination mit Urologie) wird man nur mit "Männerarzt" übersetzen können.

"Mann" will nicht herrschen - zumindest nicht in erster Linie. "Mann" ist aber anders als "Frau", definiert sich als eigenständig. "Mann" sucht sich selbst und sucht einen Ausdruck seiner selbst...